Stoeterij Zangersheide

Hengsten

Dominator Z

Am Sonnabend war die Vorstellung von Dominator Z einer der Schlussakkorde der Hengstpräsentation. Am Sonntag wurde die Reihenfolge angepasst und Dominator Z kam als erster in den Ring. Der Transport zum Flughafen in Luik wartete auf ihn, und der Hengst ging gleich nach seinem Auftritt in Richtung Doha. Dort blieb er zwei Wochen lang und wurde Vierter im 5*-GP. „Dominator Z hat in den letzten Jahren immer den Sport mit dem Decken kombiniert, um so der großen Nachfrage der Züchter nachzukommen. In diesem Jahr wird er nicht mehr decken, denn der ganze Fokus wird auf den Spitzensport gerichtet sein. Die Erfolgsreihe, die der junge Hengst in kurzer Zeit zusammen sprang, ist phänomenal. Wir sind dann auch sehr glücklich darüber, dass wir in diesem Jahr zwei seiner Söhne im Deckeinsatz anbieten können: Querido Z und D’Aganix Z”.

Judy Ann: Querido Z wurde im vorigen Jahr auf der Hengstkörung angekauft, weil er uns mit seinem aparten Vermögen, kombiniert mit der typischen Dominator-Springmanier, imponierte. Dominator-Nachkommen übernehmen fast alle die aparte Technik ihres Vaters. Nach seiner ersten Decksaison im vergangenen Jahr wurde Querido Z Ende Oktober angeritten. Er ist also erst ein paar Monate unter dem Sattel, aber er zeigt schon jetzt phänomenale Sprünge“. Judy Ann lächelt und fügt hinzu: „Es ist einfach unglaublich gut“.

Dominators lassen, wie sich zeigt, die Frauen strahlen, denn auch Judys beste Freundin Kirsten Rombouts lächelte breit, als sie mit D’Aganix Z (Dominator Z – Aganix du Seigneur Z) zu springen begann. Später hörten wir Kirsten D’Aganix Z noch gegenüber jedem bejubeln, den sie traf. „D’Aganix Z ist ein Besonderer“, so beginnt Judy Ann. „Er ist das erste Fohlen von Dominator Z und wurde wie sein Vater von Tony Foriers gezogen. Tony war damals so von der Qualität seines jungen Hengstes Dominator Z überzeugt, dass er seine Stute Andiamixa Hero Z von ihm decken ließ, noch bevor er gekört wurde. Das Ergebnis daraus ist D’Aganix Z. Als Sportpferd hat D’Aganix Z besonders viel Einstellung und den richtigen Charakter. Er will Null springen, und das tut er auch. Unter Michael Korompis sprang er eine ganze Saison auf verschiedenen nationalen und internationalen Turnieren und ging daraus ein um das andere Mal fehlerlos hervor“. Nach jedem Sprung von D’Aganix Z erklang spontaner Applaus auf der Tribüne in Lanaken, und das Lächeln auf dem Gesicht von Kirsten wurde breiter und breiter. „Ich weiß schon, worüber Michael und Kirsten in den nächsten Tagen sprechen werden. Normalerweise ist Michael der feste Reiter von D’Aganix Z, aber ich bin mir nicht sicher, dass er ihn zurückbekommt“, schließt Judy Ann lachend.

Diese Website verwendet Cookies. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass Ihre Browser-Erfahrung noch angenehmer wird.
Mehr erfahren?